Phillip Wachaczyk neuer Trainer der „U23“

Einige Veränderungen gibt es zur neuen Saison im Jugendbereich des SC Herford. Neben dem zusätzlichen Fördertraining und qualifiziertem Torwarttraining für die Jugenden von der D-Jugend aufwärts durchlebt auch unsere 2. Mannschaft einen Neuanfang. Der ehemalige Jugendtrainer von Theesen, Rödinghausen und zuletzt Fichte Bielefeld, Phillip Wachaczyk, übernimmt zur neuen Saison mit Tobias Hart als Co-Trainer die neuformierte Mannschaft. Mit einem größtenteils aus ehemaligen A-Jugendlichen bestehenden Team soll die „U23“ in Zukunft positive Schlagzeilen schreiben und ein Auffangbecken für die Spieler aus unserer A-Jugend sein, für die der direkte Sprung in die erste Mannschaft zu groß ist. Natürlich soll das mittelfristige Ziel das Verlassen der B-Liga und der Annäherung an die erste Mannschaft sein, im ersten Jahr nach dem Umbruch möchte „Wacha“ erstmal die zahlreichen A-Jugendlichen schnell an den Seniorenbereich gewöhnen. Die technischen und läuferischen Vorteile, die die Spieler besitzen, möchte der Coach in seiner ersten Seniorenstation in ein System bringen, sodass man für jeden Gegner gefährlich werden kann. Als weitere Herausforderung sieht der ehemalige Torjäger, der seine aktive Karriere in der A-Jugend vom VFL Theesen aus Verletzungsgründen beenden musste, darin eine homogene Einheit zu formen, da haben die ersten Einheiten auch gezeigt, dass da noch Arbeit auf alle Beteiligten wartet. Das Trainerteam blickt zuversichtlich in die nächste Woche, da einige Urlauber zurückerwartet werden und nun auch die ersten Testspiele gegen Werl Aspe II und Assemissen II anstehen. Viel Zeit bleibt nicht bis zum Saisonstart, die Ansätze und die Qualität des Kaders passt aus der Sicht des neuen Trainers.